WICHTIGE INFORMATIONEN
Du bist hier
 

Zoll

Als Besucher der Insel sollten Sie sich am besten mit den Zollbestimmungen von Barbados sowie mit denen Ihres Heimatlandes vertraut machen, um Ihnen zu helfen, eventuelle Probleme zu beseitigen, die entstehen können, wenn Sie Geschenke und Andenken aus Ihrem Urlaub mitbringen

Generelle Richtlinien

ALLGEMEINE KOSTENLOSEN ZUSCHÜSSE:

Barbados-Besucher dürfen in der Regel zollfrei folgende persönlichen Gegenstände erhalten: 1 Liter Trinkbranntwein oder Wein.

Alle Artikel, die über diese Ausnahmeregelung hinausgehen, unterliegen den entsprechenden Steuern und Abgaben.

Bitte beachten Sie, dass persönliche Gegenstände als Passagiergepäck bezeichnet werden, das Kleidung und Artikel für den persönlichen Gebrauch enthält, die ein Reisender während des Urlaubs vernünftigerweise verlangen kann, z. B. Kleidung, Kosmetika und Zubehör.

BESCHRÄNKTE ODER VERBOTENE EINZELTEILE:

Am 1. Oktober 2010 trat für Barbados ein Rauchverbot in Kraft. Barbados und Besucher der Küste von Barbados können strafrechtlich verfolgt werden, wenn sie in den öffentlichen Bereichen rauchen. Die Gesetzgebung soll schutzbedürftige Personen und Gruppen vor den schädlichen Auswirkungen von Tabakrauch aus zweiter Hand schützen. Die Definition eines öffentlichen Ortes umfasst ein Gebäude, einen Ort, eine Struktur oder eine Einrichtung, die sich im Besitz der Krone oder einer gesetzlichen Behörde befindet oder von ihr besetzt wird. einen Ort, einen Standort, ein Gebäude, eine Fabrik, eine Anlage, einen Arbeitsplatz oder eine andere Struktur, die vollständig oder im Wesentlichen abgeschlossen ist; und eine Bibliothek, ein Museum, ein Auditorium, ein historischer oder anderer Ort von archäologischer oder nationaler Bedeutung. Verstöße gegen dieses Gesetz unterliegen Geldstrafe, Freiheitsstrafe oder beidem.

In Barbados ist der Import bestimmter Gegenstände eingeschränkt oder verboten, um die Gemeinschaft zu schützen und den hohen Standard des Tier- und Pflanzenlebens aufrechtzuerhalten.

Verbotene Artikel wie illegale Drogen und Pornografie werden beschlagnahmt, und Personen können mit Strafen und Strafverfolgung konfrontiert werden.

Eingeschränkte Gegenstände können nach Überprüfung durch die zuständige Behörde freigegeben oder bis zur Erfüllung der Auflagen aufbewahrt werden. Für alle vom Zoll festgehaltenen Gegenstände werden Quittungen ausgestellt.

Zu den eingeschränkten Elementen gehören:

Obst, Gemüse, Pflanzen, Stecklinge, Saatgut oder unverarbeitete pflanzliche Erzeugnisse müssen dem Zoll angemeldet und einem Betriebsquarantänebeamten zur Einsicht vorgelegt werden. Frisches Obst aus bestimmten Ländern ist verboten, um die Verbreitung von Schädlings- und Pflanzenkrankheiten zu verhindern. Bestimmte Pflanzen, Samen oder Stecklinge erfordern möglicherweise eine Einfuhrgenehmigung und ein Pflanzengesundheitszeugnis.

Anträge auf Einfuhrgenehmigungen und weitere Informationen sollten an folgende Adresse gerichtet werden:

Pflanzenquarantäne
Ministerium für Landwirtschaft
Graeme Hall
Christuskirche
Barbados
Tel (246) 428-4150
 

Strafverfolgung

ROYAL BARBADOS POLICE FORCE:

Dem Motto "Um zu schützen, zu dienen und zu beruhigen" gelobt, wird der Royal Barbados Police Force die Verantwortung übertragen, die lokalen Gesetze von Barbados einzuhalten, wie sie von der barbadischen Regierung festgelegt wurden. Zu diesem Zweck hat sich die RBPF als eine der am besten ausgebildeten und professionellsten Polizeikräfte in der Karibik angesehen.

Der Hauptsitz der RBPF befindet sich in Bridgetown, St. Michael. Darüber hinaus gibt es in ganz Barbados 15 Polizeistationen für die elf Gemeinden der Insel.

LEBENSZEITEN: LOKALE GESETZE

Bitte beachten Sie als Besucher von Barbados, dass wegen Drogendelikten schwere Strafen verhängt werden, einschließlich des Besitzes und der Verbreitung illegaler Betäubungsmittel. Beachten Sie auch, dass es für jedermann, selbst für Kinder, gesetzeswidrig ist, sich in Tarnkleidung zu kleiden oder Gegenstände aus Tarnmaterial zu tragen.

     
Schließen