Reisen Sie nach Barbados?: Sehen Sie sich hier die neuesten Updates an
Buchen Sie ein Mobil COVID Test innerhalb der USA und Kanada hier
https://www.visitbarbados.org/sysimages/ambassador/resized/henryfraser_rsz_06052021235516624.jpg

Erzieher für viele

Das Land Barbados ist bekannt für seine Gelehrten und Professor Henry Fraser ist keine Ausnahme. Als einer der bemerkenswertesten Intellektuellen der Insel haben seine Beiträge zum Land, seine innovativen Ideen und seine Energie, die er so glücklich und geschickt hinter seine Arbeit steckt, zur Entwicklung der Insel beigetragen. Henry Fraser hat gezeigt, dass es sich lohnt, Ihr Lebenswerk zur Entwicklung Ihres Landes zu machen.

Geboren am 25. Juni 1944 in der ländlichen Gemeinde St. John, wo er später die Lodge School besuchte, ebenfalls in derselben Gemeinde. Mit achtzehn Jahren erhielt er das renommierte Barbados-Stipendium. Anschließend besuchte er den Campus der University of the West Indies in Mona, wo er sein Studium fortsetzte. Zwei Jahre nach seinem Abschluss reiste er nach Großbritannien, bevor er nach Mona zurückkehrte.

Nach seiner Rückkehr in seine Heimat auf der Insel begann er im allgemeinen Krankenhaus des Landes, dem Queen Elizabeth Hospital, zu arbeiten. Dort wurde sein Eifer für Veränderung zum ersten Mal gesehen. Er machte sich schnell an die Arbeit und setzte seine Ideen in die Tat um. Seine Gefühle gegenüber Diabetes führten ihn auf einen Weg, auf dem Gegenmaßnahmen zur Verringerung der Krankheit im Land eingeführt werden sollten. Er war der erste, der es als großes Problem in einem so kleinen Land ansah und sich darauf konzentrierte, die Zahl der von der Krankheit betroffenen Personen zu verringern. Das Forschungszentrum für chronische Krankheiten wurde aufgrund seiner Bemühungen eröffnet, das erste seiner Art auf der Insel. Tatsächlich war es das allererste in der Karibik.

Seine Karriere hörte hier nicht auf, er hatte viel mehr zu bieten. Obwohl er ausgebildeter Arzt war, hatte er auch eine Leidenschaft für Geschichte und Architektur und mit dem vollen Ethos, das in ihm steckte, verfolgte er alle seine Leidenschaften. Man mag sich fragen, wie ein Mann in einem Leben so viel erreichen kann, aber er zeigt, dass es möglich ist. Viele kennen ihn als denjenigen, der über die Geschichte der Architektur auf der ganzen Insel lehrt. Er war in dieser Arena so bekannt. Trotzdem war er Dekan der medizinischen Wissenschaften am Cave Hill Campus der Universität von Westindien, während er das Forschungszentrum für chronische Krankheiten leitete. Diese Erfolge zeigen seine extreme Fähigkeit und Bereitschaft, seinem Land zu dienen.

Als er schließlich beschloss, dass es Zeit war, sich auszuruhen, war sein Ruhestand monumental. Für einen Mann, der seinem Land so lange und so hervorragend gedient hatte, wurden alle Register gezogen, um zu zeigen, wie sehr er geschätzt wurde. Seine Ruhestandsfeierlichkeiten dauerten eine ganze Woche! Die Wertschätzung und die guten Wünsche waren unzählig!

Im Jahr 2014, als er 70 Jahre alt war, wurde er mit der Ehre des Ritters von St. Andrew zum Ritter geschlagen. Dieser Tribut wurde ihm für seine Jahre großer Knechtschaft zuteil. Diese und viele andere Auszeichnungen wurden an diesen erstaunlichen Patriotismus verliehen, der hart daran gearbeitet hat, sein Land zu einem besseren Ort zu machen, indem er nicht nur seine Ideen in die Realität umsetzte, sondern auch die Bevölkerung über ihre reiche Geschichte und die Architektur aufklärte, die zu finden ist in und um das Land.

Seit Jahrzehnten ist Henry Fraser ein Pädagoge, ein Vermittler und ein Mentor für viele. Er hat seinen Geist und seine Kreativität geteilt, um sicherzustellen, dass die Insel in eine positive Richtung wächst. Seine Aktionen haben den Kurs der Insel in Bezug auf medizinisches Wachstum und Gesundheitsversorgung verändert. Darüber hinaus hat er es zu einem seiner Lebenswerke gemacht, über das reiche architektonische Erbe der Insel zu unterrichten, seine beiden Leidenschaften erfolgreich mit den Menschen zu teilen und das Leben zu schaffen, das er wollte, einen Weg, den er ehrenhaft beschritt.