Reisen Sie nach Barbados?: Sehen Sie sich hier die neuesten Updates an
Buchen Sie ein Mobil COVID Test innerhalb der USA und Kanada hier
https://www.visitbarbados.org/sysimages/ambassador/resized/horseracing3byfranzphillips_rsz_13052021140008271.jpg

Barbados 'Gold Cup Champion

Pferderennen sind auf Barbados eine große Sache, besonders wenn es um den berühmten Sandy Lane Gold Cup geht, früher der Cockspur Gold Cup. Viele begeisterte Fans strömen in die historische Garnison Savannah, um die Sportlichkeit dieser majestätischen Pferde an Samstagen oder Feiertagen zu erleben. Auf Barbados aufgewachsen, verbringen Jungen häufig Zeit damit, auf der Strecke und in angrenzenden Ställen herumzuhängen, etwas über Pferde zu lernen und mit ihnen zu interagieren. Patrick Husbands wuchs auf einer Familienfarm in der Nähe der Rennstrecke The Garrison Savannah mit Pferden auf, eine Fortsetzung eines Familienerbes professioneller Jockeys, zu dem auch sein Vater gehörte. Sein Vater und sein älterer Bruder Anthony waren seine Mentoren und ermutigten ihn zu reiten, obwohl er zu diesem Zeitpunkt nicht das erforderliche Gewicht oder die erforderliche Größe erreicht hatte.

Patrick Husbands wurde 1990 im Alter von 16 Jahren zum ersten Mal ein bekannter Name, nachdem er den angesehenen Barbados Cockspur Gold Cup gewonnen hatte. Dieser Sieg kam, als er um den Verlust seines Vaters trauerte, der nur die Gelegenheit hatte, ihn dreimal Rennen fahren zu sehen. Die Reise bis zu diesem Moment, in dem eine lange Karriere mit herausragenden Siegen und zahlreichen Auszeichnungen begann, begann mit seiner ersten Fahrt im Alter von nur fünf Jahren, die sich in eine Karriere mit dreitausend Siegen und Zählungen verwandelte. 1995 verließ Patrick Barbados, um sich seinem Bruder in Kanada anzuschließen, wo er in einem der renommiertesten Ställe, den Woodbine-Ställen, arbeitete. Als er ankam, stellte sich Patrick der neuen Herausforderung der nachteiligen Behandlung, die es ihm schwer machte, ein Pferd zu finden, auf dem er auch nur zum Sport reiten konnte. Es war eine traurige Erfahrung für ihn, aber nach langen drei Monaten bekam er die goldene Gelegenheit, seinen Wert zu beweisen, und es gab einfach kein Hindernis für ihn.

Im Laufe der Jahre hat sich Patrick Husbands zu einem der talentiertesten und am besten dekorierten Jockeys in der Geschichte des Pferderennsports entwickelt. Er ist auf verschiedenen Siegerpferden, die von den erfahrensten Trainern der Welt des Pferderennsports trainiert wurden, zum Sieg geritten. In seiner Rookie-Saison bei Woodbine sammelte er zwölf Siege (1994) und fünfzig im folgenden Jahr (1995). 1999 beendete er seine Saison mit einer hohen Note, gewann nach einer fehlerfreien Siegesserie einen Sovereign Award und gewann 2000 erneut. Sein Atto Mile-Sieg im Jahr 2001 brachte ihm den ersten natürlichen Hattrick ein, Back-to-Back Sovereign Auszeichnungen. Patrick Husbands gewann zum vierten Mal in Folge triumphierend den Sovereign Award. Sein herausragender Beitrag zum Sport hat dazu geführt, dass er 2003 den Barbados Service Star erhielt und seinen Triple Crown-Sieg durch den am 3. Januar 2004 in der Garrison Savannah begangenen "Patrick Husbands Day" anerkannte.

Die Aufgabe, ein Jockey zu sein, ist nicht so einfach oder attraktiv, wie es scheinen mag. Dieser Job hat wie viele andere seine eigenen Hürden. Eine solche Hürde, wenn man ein Jockey ist, ist das Erfordernis, bei einem bestimmten Gewicht zu bleiben. Ein Jockey muss einige unangenehme und unangenehme Maßnahmen ergreifen, um dies zu tun. Manchmal ist es erforderlich, eine Diät mit nichts als Flüssigkeit zu sich zu nehmen oder vor einem Rennen die Mahlzeiten wieder zu erbrechen, um die Gewichtsanforderungen zu erfüllen. Körperlich fit zu bleiben mit einem intensiven Trainingsprogramm ist auch ein großer Teil des Erfolgs. Prellungen, Brüche und Brüche sind auch bei Rennpferden sehr häufig. Patrick hat eine ganze Reihe von Stürzen und Verletzungen erlitten, darunter einen, der ihn sechs Wochen lang im Koma liegen ließ, und einen anderen, der sich an mehreren Stellen den Fuß gebrochen hat. Er wurde operiert, um Metall in seinen gesamten Unterschenkel zu stecken, damit er wieder laufen und reiten konnte. Kurz darauf fuhr er durch qualvolle Schmerzen, um seine besten Reitstatistiken zu erreichen, und trotz all dieser Patrick Husbands beharrte er auch im Alter von siebenundvierzig Jahren fleißig auf seiner einzigen wahren Leidenschaft.

Von seinen beeindruckenden Jockeyfähigkeiten über sein Talent für den Umgang mit herausfordernden Pferden oder sein natürliches Talent bis hin zu seinem Engagement und seinem unerschütterlichen Engagement hat sich Partick im Pferderennsport außerordentlich gut geschlagen. Er liebt den Sport wirklich und jeder Aspekt seines Lebens spiegelt diese Leidenschaft wider. Patrick sieht sich gesegnet, von der kleinen und oft unterschätzten Insel Barbados so viel erreichen zu können.