Reisen Sie nach Barbados?: Sehen Sie sich hier die neuesten Updates an
Buchen Sie ein Mobil COVID Test innerhalb der USA und Kanada hier
https://www.visitbarbados.org/sysimages/ambassador/resized/btmirihannadrive-15_rsz_03052021201651846.jpg

Rihanna zur Welt

In einem winzigen Dorf am Rande der Hauptstadt Bridgetown schützt ein malerisches Domizil ein kleines Mädchen vor der tropischen Sonne, während sie träumend im Bett liegt. Dieses kleine Mädchen mit Träumen, die größer sind als jeder andere, rennt mit einer Haarbürste durch das Haus und ihre Nachbarschaft, während ihr Mikrofon Whitney Houstons Lieder singt. Schneller Vorlauf - Es ist ungefähr 15 Jahre später, und jetzt halten kleine Mädchen, nicht nur aus ihrer Gemeinde und ihrem Inselheim, sondern aus der ganzen Welt, Haarbürsten in der Hand und geben vor, sie zu sein. Robyn Rihanna Fenty, Rihanna, ist eine globale Ikone, die die Unterhaltungs-, Kosmetik- und Modeszene dominiert. Ihr Name ist jetzt eine milliardenschwere Marke, und ihr Aufstieg zu Ruhm und Reichtum liest sich wie ein Märchen, und wie bei allen Märchen müssen wir am Anfang beginnen.

Wo es begann - Leben auf Barbados

Es war einmal… am 20. Februar 1988 wurde auf der karibischen Insel Barbados Robyn Rihanna Fenty geboren. Als ältestes von drei Kindern wuchs sie wie jedes andere Mädchen von der Insel auf, rannte herum, spielte und hing mit ihren beiden Brüdern am Strand ab. Die kleine, enge Nachbarschaft, in der sie wuchs, schützte sie und ließ sie unter dem Einfluss ihrer Mutter (einer Buchhalterin) und in viel geringerem Maße ihres Vaters (eines Lagerverwalters) aufblühen.

Das Schulleben für Rihanna auf Barbados war gut. In der Charles F Broome Memorial Primary School erhielt sie ihre Erstausbildung und besuchte anschließend eine der renommiertesten Schulen der Insel, Combermere. Interessanterweise war sie während des Schulbesuchs in Combermere eine Armeekadettin. Das Kadettenprogramm ist ein Militärprogramm für Kinder in der Schule. Während des Besuchs dieser Schule materialisierten sich auch ihre musikalischen Bestrebungen. 2003 gründete Rihanna zusammen mit zwei anderen Mädchen ein Trio mit dem Ziel, in der Unterhaltungsbranche „groß rauszukommen“. Wie es das Schicksal wollte, landete das Trio ein informelles Vorsprechen mit dem amerikanischen Musikproduzenten Evan Rogers, während er in Barbados Urlaub machte. Bei diesem Vorsprechen wurde das mittlerweile berühmte Zitat geprägt. "In dem Moment, als Rihanna den Raum betrat, war es, als ob die beiden anderen Mädchen nicht existierten." Offensichtlich war Rogers von Rihanna beeindruckt, was dazu führte, dass sie reiste, um eine Reihe von Demos aufzunehmen. Im nächsten Jahr reiste Rihanna zwischen den USA und Barbados hin und her, um Demos aufzunehmen und sie an Plattenlabels zu schicken.


Die Dinge sollten sich ändern

Mit sechzehn Jahren trafen Rihanna und ihre Mutter eine Entscheidung, eine Herausforderung für eine Mutter eines Mädchens im Teenageralter, aber für Rihanna war es einfach. Sie wanderte in die Vereinigten Staaten von Amerika aus und zog bei Rogers und seiner Frau ein. Rihanna wird mit den Worten zitiert: "Ich wollte tun, was ich tun musste, auch wenn es bedeutete, nach Amerika zu ziehen." Dieser mutige Schritt, alles zu verlassen, einschließlich Freunde, Familie und den Ort, an dem sie zu Hause anrief, um ihre Träume zu verwirklichen, zahlte sich im Januar 2005 aus. Rogers, der sich dafür einsetzte, Rihanna zu dem Star zu machen, von dem er glaubte, dass er sie sei, konnte sich ein Vorsprechen sichern Jay Z, der der neu ernannte Präsident von Def Jam Records war. Wie die Geschichte erzählt, sang Rihanna für die Hip Hop-Legende und den Musikmogul LA Reid. Sie spielte die Demoversion von 'Pon De Replay' zusammen mit zwei anderen Songs. Beide Herren waren nicht nur von ihrer stimmlichen Fähigkeit, sondern auch von ihrer gebieterischen Präsenz und Hingabe begeistert. Reid war so beeindruckt, dass er Jay - Z sagte, er solle sie nicht gehen lassen, bis „ein Deal abgeschlossen war“ - sie endeten um 3 Uhr morgens, 12 Stunden später.

Der Aufstieg zum Ruhm und darüber hinaus

Nach diesem legendären Treffen war der Name Rihanna in aller Munde. Sie wechselte von dem unbekannten Inselmädchen aus Barbados zu dem Mädchen, von dem jeder wissen wollte.

Im August 2005, sieben Monate nach ihrer Unterschrift bei Def Jam, wurde ihr Debütalbum veröffentlicht - Music of the Sun. Vor ihrer Veröffentlichung debütierte die Single 'Pon De Replay' und war sofort ein Erfolg. Sie erreichte Platz 2 in der Billboard-Single-Tabelle, während das Album Platz 10 in den Album-Charts erreichte. Mit einem Hit und einem Album in der Tasche arbeiteten Rihanna und ihr Team weiter und ihr zweites Album 'Girl Like Me' wurde veröffentlicht. Der zweite war sogar besser als der erste und zwei große Hit-Singles, 'Unfaithful' und 'SOS'. 'SOS' wurde später ihre erste Nummer eins Platte und Rihanna war angekommen! Von dort veröffentlichte sie bis 2016 jedes Jahr ein Album.



Unterwegs war sie die erste Barbadierin, die 2008 mit ihrem Megahit 'Umbrella' einen Grammy-Preis gewann. Bis Ende 2016 war sie eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der Musikindustrie und eine globale Ikone, die mehr als 250 verkaufte Millionen Datensätze weltweit. Rekorde zerschlagen, Preise gewinnen und Geschichte schreiben.

  • 9 Grammy Awards, 33 Nominierungen
  • 12 Billboard Music Awards
  • 13 American Music Awards
  • 8 People's Choice Awards
  • 2013 American Music 'Icon Award'
  • Michael Jackson Vanguard Award
  • 7 MTV Awards
  • Guinness-Weltrekord für die meisten digitalen Verkäufe - über 58 Millionen
  • NAACP President's Award
  • Der einzige Künstler, der in einem Kalenderjahr fünf Songs der Nr. 1 in der Dance Club Songs Chart erzielt hat.
  • 31 Top 10 Hits auf der Billboard Hot 100
  • Die reichste Musikerin der Welt mit einem Nettowert von 600 Millionen US-Dollar bis 2020
  • Ernennung zum außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter von Barbados
  • Im Jahr 2017 wurde der Standort ihres ursprünglichen Wohnsitzes in Rihanna Drive umbenannt.
  • Erste schwarze Frau, die ein LVMH-Modehaus leitet
  • Harvard University - Humanitäre Hilfe des Jahres 2017

Rihanna, die Philanthropin

"Wenn wir mit Talenten, Reichtum, Wissen, Zeit und dergleichen gesegnet wurden, wird erwartet, dass dies anderen zugute kommt." Die biblischen Worte aus dem Buch Lukas beschreiben Rihannas philanthropische Mission treffend. 2012 gründete Rihanna ihre Wohltätigkeitsorganisation The Clara Lionel Foundation. Die Stiftung wurde zu Ehren ihrer Großeltern Clara und Lionel Braithwaite benannt und hat sich zum Ziel gesetzt, Zugang zu angemessener Bildung und Entwicklung von Gesundheit, Kunst und Kultur zu ermöglichen und zu Notfallprogrammen auf der ganzen Welt beizutragen. Dazu gehört auch die globale Interessenvertretung mit dem Ziel, die Lebensqualität jüngerer Menschen zu verbessern.



Die Stiftung ist seitdem enorm gewachsen und hat Millionen von Dollar für verschiedene Zwecke gespendet, darunter die Einrichtung des Clara Braithwaite-Zentrums für Onkologie und Nuklearmedizin im Queen Elizabeth Hospital in Barbados. Bemerkenswert bei ihren gemeinnützigen Bemühungen ist auch der Diamond Ball, eine jährliche gemeinnützige Veranstaltung, die das Who-is-Who in der Unterhaltungsarena anzieht. Im Jahr 2019 sammelte der Ball über fünf Millionen Dollar, um die Arbeit ihrer Clara Lionel Foundation zu unterstützen.

Ihr Vermächtnis

Es ist schwer zu ergründen, dass Rihanna in nur wenigen Jahren nicht nur so viel erreicht und gegeben hat, sondern dass ihr Einfluss auf die Musik- und Unterhaltungslandschaft fast legendär ist. Es geht jedoch über diese beiden Bereiche hinaus. Ihre Dominanz in der Kosmetik- und Modebranche hat Schönheit und die Förderung der Vielfalt neu definiert. Ihre Marke Fenty und ihr Name Rihanna repräsentieren eine soziale Revolution, bei der es in Ordnung ist, anders zu sein. Sie hat seit 2016 kein Album mehr veröffentlicht, doch ihre ikonische Dominanz ist unübertroffen und zeigt die Macht, die sie besitzt, und die Tiefe ihres Erbes.

Trotzdem ist Rihanna, der Star, der Schönheitsmogul, die reichste Musikerin der Welt, immer noch der Liebling ihres Heimatlandes Barbados. Ihr Zuhause ist ein besonderer Ort, und die Barbadier haben einen besonderen Platz in ihren Herzen für sie. Für die globale Präsenz, die Rihanna Barbados gewährt hat, kann kein Preisschild angebracht werden. Die Insel hat fast gleichzeitig mit dem Aufstieg ihres Ruhmes von einer enormen Exposition profitiert. Bereits ein heißer Topf für die Reichen und Berühmten, ist es vor allem während des Sommerfestivals der Insel, Crop Over, noch mehr geworden. Natürlich versucht Rihanna, es zu einem Muss zu machen, geschmückt in ihrem Kostüm zurückzukehren, um Teil der Feierlichkeiten zu sein.

Mit 31 Jahren reicht es nicht aus, zu sagen, dass der Himmel die Grenze für Rihanna ist. Sie hat in so kurzer Zeit so viel erreicht und so viele Leben beeinflusst, aber es scheint, als hätte sie noch so viel zu tun. Ihre Geschichte handelt von Hoffnung und zeigt, dass Träume durchkommen. Das kleine Mädchen aus Barbados, das in ihrer Nachbarschaft von Westbury spielte, hat jetzt die Straße, in der sie Nachbarn ärgerte, die nach ihr benannte Lieder von Whitney und Madonna sangen. Es liest sich wie ein Märchen und die Geschichte muss noch fortgesetzt werden ...