Reisen Sie nach Barbados?: Sehen Sie sich hier die neuesten Updates an
Buchen Sie ein Mobil COVID Test innerhalb der USA und Kanada hier

Walkers Reserve

Adresse:
Walkers Savannah, Barbados
Ort:
St. Andrew
Telefon:

Der Sandsteinbruch in Walkers Savannah in St. Andrew war die Quelle für Quarzsand. ein wichtiger Bestandteil des im Bauwesen verwendeten Zements. Der aus diesem Gebiet entfernte Sand ist seit Jahrzehnten eine Säule der Bauindustrie und wurde im Laufe der Zeit in die überwiegende Mehrheit der Gebäude auf der Insel eingearbeitet. Die geniale Idee, ein nachhaltiges Naturschutzgebiet zu schaffen, um den stillgelegten Steinbruch zu ersetzen, kam von dem derzeitigen Eigentümer, Herrn Ian Mcneel; wer dachte, es wäre vorteilhaft, das Land nachhaltig zu entwickeln und ihm neues Leben und neuen Zweck zu geben, anstatt es einfach in ein Ödland ausarten zu lassen. Wie viele der Touristenattraktionen in St. Andrew bietet das Walker's Reserve einen atemberaubenden Blick auf die zerklüftete Küste, das bewaldete Gelände und die welligen Wellen des Ozeans. Die wahre Schönheit des Reservats ist jedoch das spektakuläre Naturschutzprojekt, bei dem moderne landwirtschaftliche Techniken zum Einsatz kommen, die alternative Verwendungsmöglichkeiten für den Steinbruch bieten. Letztendlich besteht die Vision von Walker's Reserve darin, eine Einheit zwischen Mensch und Umwelt zu schaffen, um eine nachhaltige Beziehung zu erreichen, die für beide Seiten von Vorteil ist.


Als solche Walkers wurde das Institut für Regenerative Forschung und Design oder WIRRED gegründet. Widmet sich dem Studium, der Entwicklung und Umsetzung von Regenerationsstrategien. Sie haben bereits erfolgreich ein realisierbares Ökotourismusprogramm erreicht, das einen finanziellen Beitrag zu den am Agrotourismus beteiligten Gemeinden leistet. WIRRED hat sich auch dazu verpflichtet, den Nistplatz für Lederschildkröten wiederherzustellen, eine der drei vom Aussterben bedrohten Arten, die jährlich auf der Insel nisten. Um die Dinge aufzupeppen, hat WIRRED auch einen aufregenden Weg gefunden, um die Beteiligung der Gemeinschaft zu fördern, indem die Öffentlichkeit in ihre Bemühungen einbezogen und das Bewusstsein für die dringende Notwendigkeit nachhaltiger Praktiken geschärft wird. Durch Geldspenden, Freiwilligenarbeit, Baumpflanzung und monatliche Führungen durch das Reservat.


Das Walkers Reserve überspannt das tief liegende Land an der Küste und steigt allmählich landeinwärts an und erstreckt sich über mehr als 300 Morgen. Natürliche und künstliche Landschaften besetzen diese Weite von Wäldern, Dünen, Hügeln und verschiedenen Gewässern. Einige Gebiete wurden sorgfältig kultiviert, um eine Reihe von Pflanzen aus biologischem Anbau zu ernten. In der Tat gibt es über achtzehntausend Sorten dieser Pflanzen, einschließlich Nahrungspflanzen wie; Bananen, Cashewnüsse, Ananas, Kokosnüsse und Tamarinden sowie andere Pflanzen, darunter Kissenbaumwolle und die Florida-Quastenblume. Der Anbau dieser Nahrungspflanzen wird dazu beitragen, die Lebensmittelimportkosten zu senken, die lokalen Landwirte und die Wirtschaft zu unterstützen und zur Bodengesundheit und Nachhaltigkeit des Landes beizutragen.


Die enorme Schönheit der Natur und des Lebens zeigt sich in allem, was vom Walkers Reserve geschützt und gepflegt wird. Barbados und die Welt im weiteren Sinne zu lehren, wie man ein guter Umweltverantwortlicher ist, ist eine der vielen Attraktionen, die die Vielzahl der Flora und Fauna begleiten, die dort Zuflucht finden. Die Erkundung des Walkers-Reservats ist eine hervorragende Möglichkeit, die wertvollen natürlichen Ressourcen zu schätzen, mit denen wir gesegnet sind, und gleichzeitig zu lernen, wie man aktiv eine gesündere Erde verfolgt.