78°F 25°C
  • Flower Forest
  • Flower Forest
  • Flower Forest

Flower Forest

+ Reiseplaner
Adresse Richmond Hill , St. Peter
Öffnungszeiten Montags bis sonntags 08:00 bis 16:00 Uhr
Ort St. Peter
Telefon
E-Mail [email protected]
Website http://www.flowerforestbarbados.com/
Folgen Sie uns auf  
Entfernung vom Flughafen 16.5 Km (10.25 Miles)
Entfernung von Bridgetown 12 Km (7.46 Miles)

Flower Forest befindet sich in der Gemeinde St. Thomas. An dieser Stelle befand sich einst die Zuckerplantage Richmond Plantation. Die umliegende Region ist noch heute unter dem Namen Richmond bekannt. Flower Forest befindet sich 270 Meter oberhalb des Meeresspiegels.

Das Gelände wurde 1983 eröffnet und durch einen Brand im Jahr 1990 erheblich zerstört. Damals wurde ein neuer Empfangsbereich erbaut. In diesem Empfangsbereich hängt ein Wandgemälde, auf dem unterschiedliche Aspekte des Lebens auf Barbados dargestellt werden. Es sind unter anderem eine Zuckerfabrik und sogenannte „Chattel Houses“ zu sehen. Im Empfangsbereich sehen Sie außerdem „Copper Taiches“ (Bottiche, in denen Zucker gekocht wurde), die an die Zeiten erinnern, als hier noch eine Zuckerplantage war.

Erfahrungswerte besagen, dass Besucher im Schnitt 30-45 Minuten im Wald verbringen. Wenn Sie sich aber für Fotografie und Natur interessieren, können Sie sich ohne Probleme Stunden dort aufhalten, um die Atmosphäre zu genießen. Besonders wenn es regnet, empfiehlt es sich, geeignete Schuhe wie Turnschuhe oder Geländeschuhe zu tragen, da die Wanderwege gegebenenfalls etwas rutschig sind. Am Wegesrand sind ein paar Bänke aufgestellt sowie eine Gartenlaube mit Stühlen. Hier können Sie eine Pause einlegen und die Aussicht genießen. Der Hauptweg ist barrierefrei.

Viele der Bäume und Blütenpflanzen sind gekennzeichnet, sodass Sie der Beschilderung die botanische und gebräuchliche Bezeichnung, die jeweilige Pflanzenfamilie und das Herkunftsland entnehmen können.

Jeder Wanderweg hält etwas Besonderes für Sie bereit: eine herrliche Aussicht, einen opulenten Regenwald mit emporragenden Palmen, üppige tropische Blütenprachten oder einen flatternden Kolibri, der sich gerade an dem Nektar einer zarten Blume labt. Und dann gibt es da noch die spitzbübischen grünen Affen, die ebenfalls im Wald leben. Halten Sie also die Augen offen, gegebenenfalls können Sie ihnen beim Spielen zusehen. Viele spektakuläre Eindrücke – die mindestens einen, wenn nicht sogar mehrere Besuche wert sind.

Sie können den Wald bis 16:00 Uhr betreten.

Verfügbarkeit prüfen
ANFRAGE
captcha
     
Schließen