Reisen Sie nach Barbados?: Sehen Sie sich hier die neuesten Updates an
Buchen Sie ein Mobil COVID Test innerhalb der USA und Kanada hier
Der Barbados Rum Shop

Der Barbados Rum Shop

Es ist nur passend, dass Sie im Geburtsort des Rums einen Ort finden, der speziell für Sie entworfen wurde, um ein Glas flüssiges Gold vollständig zu umarmen und sich ihm hinzugeben. Dieser Ort ist der Rumladen von Barbados. Es gilt als barbadische Institution, und diese Geschäfte prägen die Landschaft der Insel. In jeder Gemeinde und Gemeinde gibt es Rum-Läden, in denen eine Vielzahl von Rumsorten und anderen Spirituosen aus Barbados und der ganzen Welt angeboten werden. Die Rolle und Verlockung des Rum-Shops gehen jedoch über die kommerzielle Aktivität hinaus und es ist ein Ort, an dem die Kultur des karibischen Rums und Barbados lebendig ist.

Die Geschichte und Eigenschaften

Es wird geschätzt, dass es auf der Insel über 1500 Rum-Läden auf Barbados gibt, und die Geschichte dieser Läden reicht fast 300 Jahre zurück. Verständlicherweise hatte die Entwicklung von Rum aus Barbados und der Rumhandel auf der Insel eine symbiotische Beziehung zu den lokalen Vertriebsmitteln. Zu Beginn war ein Rum-Laden eine winzige Bar in Form eines eigenständigen Gebäudes oder eines Hauses des Eigentümers, das dem Haushalt zusätzliches Einkommen verschaffte.



Physisch sind die eigenständigen Rum-Läden sehr unterscheidbar. Abgesehen von der Beschilderung und dem Namen, die normalerweise mit dem Eigentümer in Verbindung gebracht wurden, ahmt die Struktur die des barbadischen Wohnhauses nach.

Chattel-Häuser sind in einem ikonischen Baustil erbaut, der auf die Zeit nach der Emanzipation auf der Insel zurückgeht. Während dieser Zeit mussten die Arbeiter auf den Plantagen ein Mittel finden, um sich und ihre Familien zu schützen.




Das hohe Satteldach war Standard, ebenso wie die drei Türen an der Vorderseite, aus denen der Eingang bestand. Die Farben waren normalerweise hell oder ein seltsamer Farbton, der es hervorhob. Im Inneren wurden grundlegende Gegenstände verwendet. Eine Theke zum Servieren, vielleicht ein paar Barhocker und in den Regalen - eine Auswahl an karibischen Rums und anderen Spirituosen. Im Laufe der Jahre haben die Geschäfte ihre Funktionen erweitert, vor allem in Form von Branding. Große Alkoholhändler würden diese Geschäfte mit ihren Logos und Farben kennzeichnen. Zusätzlich verbesserten die Eigentümer je nach Beliebtheit ihrer Geschäfte den physischen Raum, indem sie mehr Sitzgelegenheiten hinzufügten und Unterhaltung und Essen anboten.


Obwohl wir festgestellt haben, dass die meisten Rum-Läden auf Barbados bestimmte architektonische Merkmale aufweisen, hat jeder Laden bei eingehenderer Prüfung seine eigene Persönlichkeit. Diese Persönlichkeit und Einzigartigkeit wird hauptsächlich vom Eigentümer, dem Standort und den erwarteten Kunden geprägt. Darüber hinaus ist jedes Geschäft traditionell für ein bestimmtes Merkmal bekannt. Zum Beispiel kann ein Geschäft für Karaoke berühmt sein, ein anderes für sein Essen, während ein anderes für die Menschen bekannt sein kann. Wie bei jeder anderen Ware gibt es, je nachdem, worauf Sie Lust haben, einen Rum-Laden, der Ihre Bedürfnisse befriedigt.


Was kann man in einem Rumladen in Barbados finden?


Eine Sache ist sicher, dass Sie Rum in den Rum-Läden auf Barbados finden können, die mit karibischen Rum-Marken in allen Formen und Größen von einer Vielzahl von Inseln gefüllt sind - aber natürlich sind die lokalen Marken am beliebtesten. Man sollte jedoch wissen, dass man im Gegensatz zu anderen Bars, in denen man Getränke hauptsächlich im Glas bestellt, im Rum Shop traditionell die Flasche kauft. Jede Größe hat einen eindeutigen Namen, zum Beispiel ist ein "Mini" die kleinste Größe, gefolgt von "Flask" und "Pint and a Half".



Es ist auch üblich, eine Gruppe von Freunden zu sehen, die sich eine Flasche teilen, beginnend mit einer Flasche. Wenn der Tradition gefolgt wird, hat jeder Freund die Möglichkeit, eine zu kaufen, und aus einer Flasche Barbados-Rum werden viele.


Neben dem Barbados-Rum und dem anderen starken Likör finden Sie eine Auswahl an Limonaden (oder wie Bajans sie gerne als „alkoholfreie Getränke“ bezeichnen), Snacks und Cutter. Nun wurde festgestellt, dass bestimmte „Erfrischungsgetränke“ als Mixer oder als „Chaser“ bezeichnet werden. Die beliebtesten Optionen sind Cola, Ginger Ale, Tonic Water und Wasser. Sie können jedoch gerne experimentieren, bis Sie die gewünschte Kombination gefunden haben.



Ein Cutter ist etwas anderes, das Sie normalerweise finden werden! Es ist kein Messer oder Utensil! Es ist ein Sandwich, bei dem das geschnittene Brot durch etwas wie ein großes, schmackhaftes Brötchen und eine Füllung Ihrer Wahl ersetzt wird. Typische Fülloptionen im Rum-Shop sind Käse
(nicht die Art, die Sie zu Hause bekommen) , Fischfrikadellen, Fisch oder Bajan-Schinken. Die Speiseoptionen haben sich im Laufe der Zeit geändert, halten jedoch an der barbadischen Tradition in Bezug auf die Bajan-Favoriten fest. Wie die Einheimischen sagen würden, braucht man eine gute "Basis", um die Rumsorten von Barbados aufzusaugen. Daher finden Sie Reis und Erbsen, Makkaroni-Kuchen, gebackenes Schweinefleisch, Hühnchen, Rindfleischeintopf und lokalen Fisch. Samstags ist auch die barbadische Delikatesse Pudding and Souse beliebt. Unabhängig von Ihrer Wahl wird Ihnen ein herzhaftes, köstliches Essen zu vernünftigen Preisen garantiert.


Das drittwichtigste, was Sie im Geschäft finden (seien wir ehrlich, Rum nimmt den ersten Platz ein, dicht gefolgt von Essen), ist der Ausdruck der barbadischen Kultur. Über das Servieren von Getränken und Speisen hinaus dient der Rum-Laden als Bewahrer und Förderer der barbadischen Arbeitsweise. Während des Rumtrinkens gab es viele heftige Debatten. Die Politik macht natürlich den größten Teil der Gespräche aus, jedoch dringt lokaler Klatsch durch. Wenn Sie über irgendetwas oder irgendjemanden im Dorf wissen wollen, ob wahr oder nicht, ist der Rum-Laden in der Gegend der Bewahrer allen Wissens. Trotz der Intensität der Debatten wird die Freundlichkeit der Mitarbeiter und Kunden, die sich an die Mätzchen, Argumente und den Lärm gewöhnt haben, nicht beeinträchtigt, und sie halten an der Vorstellung fest, dass wir alle, wenn alles gesagt und getan ist, einfach gekommen sind Ah Rum trinken.



Der Bajan Rum Shop, ein strukturelles Merkmal der barbadischen Landschaft, ist in das soziale Gefüge seiner Kultur eingebunden. Dort wurden Männer zu Jungen, und dort wurden Themen diskutiert, Freundschaften, die ein Leben lang Bestand hatten, begannen dort. Noch wichtiger ist, dass die Kultur eines Volkes dort sicher ist.


Beste Rum-Läden auf der Insel

Die Empfehlung des besten Rum-Shops auf Barbados würde eine massive Debatte auslösen, die in einem der Läden stattfinden sollte - während man Barbados-Rum trinkt. Einige sind jedoch im Laufe der Zeit immer beliebter geworden und zu regelmäßigen Wasserstellen für Besucher und Einheimische geworden. Hier sind zehn, die Sie bei Ihrer nächsten Reise auf die Insel besuchen sollten.



Die Bush Bar - Pile Bay, St. Michael (abseits des Spring Garden Highway)

Die Bay Tavern - Martins Bay, St. Joseph

St. Elmo's Bar - Mondstadt, Halbmondfestung, St. Lucy

Fischerkneipe - Queen Street, Speightstown, St. Peter

John Moores Bar - Weston, St. James (Highway 1)

Lexie's Bar - Oistins, Christ Church (Markt für Fischverkäufer)

Herkules Bar - Oistins, Christ Church

Braddy's Bar - Sechs Männer, St. Peter

Kermits Bar - Thornbury Hill, Christ Church

Die Village Bar (auch bekannt als Lemon Arbor) - Lemon Arbor, St. John


Es ist wirklich eine Erfahrung, die man machen sollte, wenn man Barbados besucht. Es macht Spaß mit tollen Leuten und noch besserem Rum.

Entdecken Sie Inselgeschichten

Erleben Sie Barbados auf Ihre Art! Luxus-Inseltouren, umweltfreundliche Abenteuer, Feinschmeckerwochenenden, historische Entdeckungen, künstlerische Engagements, ozeanische Unternehmungen und „Spa-Kationen“ finden Sie in den folgenden Kategorien. Wo wirst du anfangen?