Reisen Sie nach Barbados?: Sehen Sie sich hier die neuesten Updates an
Buchen Sie ein Mobil COVID Test innerhalb der USA und Kanada hier

Christ Church Pfarrkirche

Adresse:
Church Hill Christ Church
Ort:
Christ Church
Telefon:
Folge uns auf

Ursprünglich an der heutigen Maxwell Coast Road gelegen, befindet es sich derzeit (oberhalb von Oistins) an der Church Hill Road mit Blick auf die Oistins Bay. Die erste Kirche war ein Holzgebäude, das um 1629 erbaut wurde. Sie wurde jedoch durch eine massive Überschwemmung im Jahr 1669 zerstört, bei der die Kirche sowie viele der Gräber auf dem angrenzenden Friedhof ins Meer ausgewaschen wurden. Bemerkenswerterweise befinden sich noch vier ursprüngliche Gräber an der ursprünglichen Stelle der Kirche. Diese datierten Grabsteine ermöglichten es der Kirche, die Geschichte Barbados zu prägen, da sie den frühesten Grabstein hatte, der die Flut überlebte. Er wird jetzt vom Barbados Museum und der Historischen Gesellschaft aufbewahrt.


Die Diözese (ein Bezirk unter der Obhut eines Bischofs) baute die Kirche 1786 zum dritten Mal, aber auch sie wurde durch die unsichtbaren Hände einer Naturkatastrophe zerstört. diesmal der Hurrikan von 1831. Die neue Kirche, die zwei Jahre später geweiht wurde, würde von dieser (etwas üblichen) katastrophalen Ruine nicht verschont bleiben. Am 2. März 1935 wurde auf der Seite der Geschichte geschrieben, dass die Kirche vom Feuer verwüstet wurde.


Die fünfte und letzte Kirche hatte ein besseres Schicksal als ihre Vorgänger und war bis heute stark. Interessanterweise wurden drei der Mauern und der Westturm der unmittelbar vorhergehenden Kirche erhalten und in die jetzige integriert.


Dies ist bei weitem nicht das einzige interessante Faktoid über die Christ Church Parish Church; Tatsächlich gibt es eine ganze Legende, die den geweihten Boden umgibt und im Laufe der Jahre viel Aufmerksamkeit auf die Kirche gelenkt hat - die berüchtigte Geschichte des Chase Vault und seiner beweglichen Särge.

Die Handlung dreht sich um das Geheimnis der Chase Vault-Särge, die einer gleichnamigen Familie gehörten. Die Särge sollen jedes Mal neu angeordnet worden sein, wenn das Grab im 19. Jahrhundert geöffnet wurde. Dies wurde von Mitgliedern der Bestattungsunternehmen entdeckt, die für die Grablegung weiterer Freunde und Verwandter der Familie verantwortlich waren. Sie berichteten immer, dass die Särge, die zuvor in der versiegelten Krypta untergebracht waren, irgendwie verschoben worden waren. Was mehr ist, dass die erste Bewohnerin, Frau Thomasina Goddard, ihren hölzernen Sarg scheinbar zerstört hatte.

Die anderen Särge sollen sich bei vier verschiedenen Gelegenheiten bewegt haben, was Angst und Unruhe unter den Gemeindemitgliedern der Christ Church auslöste, deren einzige Erklärungen übernatürlichen Kräften die Schuld gaben. Der Gouverneur hatte damals angeordnet, dass die Särge an anderer Stelle auf dem Friedhof begraben werden sollten und das Gewölbe leer bleiben sollte. In der heutigen Zeit sind die Särge der Familie Chase hinter der Kirchenhalle begraben, und genau wie Gouverneur Vincent Combermere es angeordnet hat, bleibt das Chase-Gewölbe leer.

Bis heute wurden keine abschließenden Erklärungen angeboten, um die seltsamen Ereignisse zu erklären, über die im Laufe der Jahre berichtet wurde, und es bleibt eine Bajan-Geschichte, die so alt wie die Zeit ist.


Tapfere Besucher der Kirche, sei es für eine Hochzeit oder einen gewöhnlichen Sonntagsgottesdienst, sind herzlich eingeladen, sich in die mysteriösen Krypten zu wagen, um den Ort dieser Legende selbst zu erkunden. Die tragische und bizarre Vergangenheit dieser historischen barbadischen Kirche macht sie umso mehr zu einem Favoriten für Historiker, Anbeter und Besucher gleichermaßen.

ANFRAGEN