Reisen Sie nach Barbados?: Sehen Sie sich hier die neuesten Updates an
Buchen Sie ein Mobil COVID Test innerhalb der USA und Kanada hier
https://www.visitbarbados.org/sysimages/ambassador/resized/themightygabby_rsz_08052021202452844.jpg

Der mächtige Gabby

Die Geschichte der Musikkultur in Barbados kann nicht angemessen erzählt werden, ohne Anthony Carter zu erwähnen, der auch liebevoll und allgemein als The Mighty Gabby bekannt ist. Der musikalische Moloch unterhielt nicht nur, sondern war auch ein Geschichtenerzähler, sozialer Aktivist und Wachhund für diejenigen, die in der politischen Arena spielen wollten. Sein unverwechselbarer Gesang und seine geschickte Handschrift werden für immer in die Geschichte von Barbados eingebunden sein.

Gabby wurde am 30. März 1948 geboren, als Barbados versuchte, sich von kolonialen Fesseln zu befreien und seine Identität zu etablieren. Die soziale, wirtschaftliche und politische Atmosphäre in dieser Zeit prägte und inspirierte The Mighty Gabby. Er wuchs in der engen Gemeinde Emmerton am Stadtrand von Bridgetown auf. Die bescheidenen Anfänge und starken Gemeinschaftsbeziehungen hielten ihn auf dem Boden und trugen zu seiner starken nationalen Identität bei. Er war das vierte von fünf Kindern, und seine Mutter war eine bekannte Hebamme im Dorf. Sie war eine fleißige Frau, die alles tat, um für ihre Kinder zu sorgen. Sein Vater verließ die Familie, als er fünf Jahre alt war, aber Gabby erinnert sich, dass seine beiden Eltern Musikliebhaber waren. Etwa im Alter von sieben Jahren wurde er von Miss Walcott, die das erste Grammophon im Dorf hatte, und Miss Charles mit Calypso bekannt gemacht.

Miss Charles war eine Ladenbesitzerin aus St. Lucian, die das einzige Radio in der Gemeinde hatte. Zwischen den beiden hörte er Lion und Antilla, Houdini und den trinidadischen Lord Kitchener. Während seiner prägenden Jahre begann Gabby, seine stimmlichen Fähigkeiten als Mitglied der Chöre der St. Mary's und St. Leonards School zu nutzen. Wie die meisten anderen bekannten Sänger war der Chor der Ort, an dem sie ihre Fähigkeiten entwickelten und erforschten. In dieser Zeit entschied Gabby, dass er singen wollte. Die Idee, ein professioneller Sänger zu werden, war für einen Jungen aus einem armen Dorf jedoch nicht Realität. Seine Mutter war kein Fan des Konzepts und bestand darauf, dass er einen akademischeren Karriereweg einschlagen würde, zumal er ein begeisterter Schüler war, dem es in der Schule gut ging. Insgeheim hörte er jedoch weiterhin den beliebten Calypsonianern zu, zu denen Charmer, Lord Radio und Sir Don gehörten. Gabby war so leidenschaftlich und entschlossen über das Streben nach musikalischer Größe, dass der Siebzehnjährige an einem Tag im Jahr 1965 seine GCE-Prüfungen ablegen sollte. Stattdessen nahm er an einem Calypso-Wettbewerb teil. Seine Mutter wurde misstrauisch, nachdem Monate vergangen waren, ohne Ergebnisse zu erhalten, und er sagte ihr, dass er alle seine Untertanen nicht bestanden hatte. Es war ein Geheimnis, das er jahrelang aufbewahrte, bis er den Mut bekam, es ihr zu offenbaren.

Nach dem Schulabschluss versuchte Gabby sich am Songwriting und wurde ein erfolgreicher Calypsonianer. Um 1967 erfuhr er, dass ein Schiffskapitän namens Carlo nach einem Sänger für das Boot suchte, um Touristen beim Segeln zu unterhalten. Er ergriff die Gelegenheit und war der einzige Headliner auf dem Boot, wo er hauptsächlich Cover zu Harry Belafontes Liedern sang. Er schreibt seinen Tagen auf dem Meer zu, dass er ihn über das Leben und die verschiedenen Charaktere und Persönlichkeiten unterrichtet, die es gibt. Während seiner Zeit auf See schrieb und experimentierte er weiter und schlich manchmal ein originelles Lied in das Set. Zu seiner Überraschung und Freude wurden diese Originalstücke von den Touristen immer gut aufgenommen. Ein solches ursprüngliches Lied hatte den Titel Heart Transplant. Dieses Lied führte ihn dazu, seinen ersten großen Wettbewerb zu gewinnen - den Crop Over Calypso-Wettbewerb im Jahr 1968. Er wurde der jüngste Sänger, der auf der Insel gewann. Im folgenden Jahr wurde er erneut mit einem Lied mit dem Titel Familienplanung zum König gekrönt. Zu dieser Zeit war er von Auftritten auf See zu Auftritten auf der Hotelstrecke mit der Band Tyrone and the Clouds übergegangen.

Während er auf der Rennstrecke auftrat, traf er den damaligen US-Botschafter und konnte ein US-Visum bekommen. „Ich wollte nur sehen, wie die USA aussehen. Und ich hatte eine Freundin, deren Mutter nach ihr geschickt hat, und sie war dort oben, und ich habe sie sehr vermisst. “ Also stieg er in ein Flugzeug und ging zum Big Apple. In New York traf Gabby einen anderen Bajan, Paul Webster, der ein Stück namens Under the Duppy Parasol produzierte. Über ein Mädchen, das in den USA ihre Identität verloren hatte, wurde Gabby gebeten, die Musik für das Stück zu schreiben. Eine Wendung des Schicksals ereignete sich, als einer der Schauspieler eines Abends eine No-Show war und Gabby wusste, dass die Zeilen ausgefüllt werden mussten. Von da an war Gabby fünf Jahre lang Schauspieler in der Theaterlandschaft in New York. Er verließ Barbados 1971 als zweifacher Calypso-König und kehrte 1976 als Schauspieler zurück. Aber als eine Verwechslung mit seinem Visum ihn nicht mehr reisen ließ, fuhr Gabby dort fort, wo er aufgehört hatte, und eroberte im selben Jahr die Calypso Crown mit einem Lied mit dem Titel Licks Like Fire zurück.

Der Mighty Gabby etablierte weiterhin seinen Namen und seine Dominanz in der Calypso-Landschaft und gewann 1985, 1999, 2000 und 2010 den Titel. Seine Stimme war auch im Folk-Genre prominent, wo er 1977,8 und 1908 den Folk Singer des Jahres gewann 9. Wie bereits erwähnt, war die Gemeinde Emmerton, in der er aufgewachsen ist, für ihn etwas ganz Besonderes. Als Anfang der 80er Jahre die Entscheidung getroffen wurde, die Häuser aus dem Gebiet zu räumen, um eine Kläranlage zu bauen, passte das nicht gut zu Gabby. Also nahm er Stift auf Papier und schuf eines seiner berühmtesten Lieder, Emmerton. Bei vielen Gelegenheiten war Gabbys Schreibkunst und Stimme eine, die nicht nur die Meinungen der Massen widerspiegelte, sondern auch den Katalysator für Veränderungen darstellte. Ein anderes solches Lied war Jack, das sich mit Jack Dear befasste, einem Anwalt der damaligen Tourismusbehörde in den 1980er Jahren, der Richtlinien einleiten wollte, die die Privatisierung von Stränden bewirken würden. Dies passte nicht gut zum Calypsonian mit starken Texten, die er erklärte: "Das kann hier nicht passieren, nicht in diesem Land ... sag Jack, dass ich sage, dass dieser Strand mir gehört." Das Lied gewann die Crop Over Road März 1982, und die Privatisierung der Strände fand nicht statt. Er bildete auch eines der berühmtesten Calypso-Zelte der Insel, das Schlachtfeld Calypso Tent, das vor allem bei Straßenmärschen zu einer Hochburg der Hits wurde.

So sehr er ein Konkurrent war und jedes Mal gewinnen wollte, wenn er die Bühne betrat, war der Mighty Gabby auch ein produktiver Songwriter, selbst für diejenigen, die gegen ihn antraten. Er gab dem jungen Talent immer Ratschläge und war begeistert von der Kunstform und davon, sie am Leben zu erhalten. Während der Crop Over-Saison, insbesondere später in seiner Karriere, konnte er die Junioren betreuen. Für seinen enormen Beitrag zur Kunstform und die Aufrechterhaltung hoher Standards wurde der Mighty Gabby zum Kulturbotschafter ernannt, ein passend geeigneter Titel für den Entertainer. Er wurde auch mit einem Ehrendoktor der Briefe der University of the West Indies ausgezeichnet

The Mighty Gabby: 8-maliger Calypso King, Folk Singer, Schauspieler, Aktivist und kulturelle Ikone. Seine Arbeit, seine Leidenschaft und sein Engagement für die kulturelle Entwicklung wurden glücklicherweise dokumentiert und belohnt, und viele Generationen haben seinen Beitrag gesehen und werden ihn auch weiterhin sehen. Er war die Stimme des Volkes und er nutzte seine Talente, um denen zu helfen, die nicht gehört werden konnten. Viele seiner Songs gelten als Klassiker, und viele andere rocken immer noch die Party-Massen: Dr. Anthony Carter, Kulturbotschafter von Barbados, Barbadian Calypso-Legende.

Interessante Fakten

  1. Einige seiner Songs in den 80ern durften nicht im Radio gespielt werden.
  2. Er arbeitete als Tuchschneider in New York und bildete eine Gewerkschaft unter den Arbeitern.
  3. Sein Lied Emmerton wurde das Lied der 80er Jahre genannt
  4. Er hat mehr als 700 Songs geschrieben.
  5. Er besitzt keinen Führerschein.