Reisen Sie nach Barbados?: Sehen Sie sich hier die neuesten Updates an
Buchen Sie ein Mobil COVID Test innerhalb der USA und Kanada hier
Was ist in einer Stadt ... Speightstown

Was ist in einer Stadt ... Speightstown

Wenn Sie die Westküste von Barbados entlang fahren, bevor Sie an die Nordspitze der Insel kommen, kommen Sie in eine charmante Stadt in der Gemeinde St. Peter - Speightstown. Benannt nach dem reichen Kaufmann, der einst das Land im 17. Jahrhundert im Besitz ist Speightstown jetzt mehr als 350 Jahre alt und ist Barbados' 2. größte Stadt auf der Insel etabliert werden.

In seinen Anfängen war Speightstown die Heimat eines geschäftigen Hafens, der den Handel mit Bristol im Vereinigten Königreich erleichterte und dazu führte, dass die Stadt den Spitznamen Little Bristol erhielt. Zusätzlich zu seinen aktiven Handelsaktivitäten mit anderen karibischen Städten und Häfen war es auch als stark befestigter Einreisehafen bekannt, in dem mehrere militärische Festungen zum Schutz vor Invasionen errichtet wurden. Eine solche Invasion wurde in den 1650er Jahren versucht, als Oliver Cromwell Admiral Sir George Ayscue sandte, um die Aufstände gegen ihn (Cromwell) in Barbados in Ordnung zu bringen. (Diese Aufstände ereigneten sich, weil einige prominente Kolonisten in Barbados König Charles gegenüber loyal waren, der im englischen Bürgerkrieg gestürzt und hingerichtet wurde.)

Die kleinen Forts entlang der Küste von Speightstown wirkten den Angriffen entgegen, und Sir George konnte von dieser Seite der Insel aus nicht erfolgreich infiltrieren. Überreste dieser Wahrzeichen auf Barbados sind noch heute leicht zu sehen, zumal noch immer mehrere alte Kanonen an der Küste liegen.

Das Orange Fort befand sich an der Stelle, an der derzeit der Fischmarkt in Betrieb ist. Außerdem befanden sich im Bereich der Speightstown Esplanade Coconut und Denmark Forts in der Nähe. Die Esplanade selbst ist ein beliebter Ort für Einwohner und Besucher dieser Stadt auf Barbados. Mit seinem atemberaubenden Meerblick und den schattigen Bereichen ist es der perfekte Ort, um sich nach einem Spaziergang entlang der Promenade zu entspannen oder die kühle Brise des Abends zu genießen, während Sie einen Sonnenuntergang in der Karibik beobachten.

Während Sie sich durch die Stadt bewegen, sind die Zeichen der Kolonialzeit von vor langer Zeit immer noch sehr präsent, und dies ist in einigen Architekturen besonders deutlich. Eine solche Struktur und ein Wahrzeichen der Karibik ist das Arlington House, das um 1750 erbaut wurde. Das dreistöckige Haus, in dem einst ein wohlhabender Kaufmann lebte, wird als "Einzelhaus" bezeichnet. Diese Art von Architektur soll nach Charleston exportiert wurden, South Carolina , als viele Barbadians dort im 17. Jahrhundert wanderten Plantagen zu schaffen , die auf dem Kolonialmodell beruhten , dass sie glaubten , war gut in Barbados arbeiten. Die Einflüsse der barbadischen Kultur sind in den Carolinas noch heute in ihren kulinarischen Traditionen, ihrer Kunst und Musik zu sehen. Es ist besonders wichtig in den kulturellen Praktiken und der Sprache der Gullah-Geechee-Nation, die kürzlich die Beziehungen zur Insel wiederhergestellt hat.

In jüngster Zeit wurde das Arlington House in ein modernes, interaktives Museum umgewandelt, dessen drei Stockwerke unterschiedliche Themen darstellen. Im Erdgeschoss können Besucher mit der Ausstellung Speightstown Memories einige der Menschen in Speightstown und im Norden Barbados virtuell treffen, von denen einige immer noch auf den Straßen unterwegs sind und ihren Geschäften in der Stadt nachgehen. Das alte Speightstown befindet sich im ersten Stock in Plantation Memories, wo Sie Fotos mit Details über das Geschäft finden, das dort einst prominent war. Ein Highlight der Displays auf dieser Ebene ist die große Karte von Barbados, die den Boden eines Raumes ausfüllt. Diese Karte zeigt Namen früher Kolonisten, ihrer Plantagen und Sehenswürdigkeiten wie im Jahr 1820. Das oberste Stockwerk wurde in einen virtuellen Steg verwandelt, auf dem "Fische" und "Schildkröten" zu schwimmen scheinen und Besucher "segeln" können 'ein Schiff durch die Inseln. Es gibt auch eine Simulation von Hurrikanwinden und die Erzählung der Geschichte von Stede Bonnet, dem "Gentleman Pirate" von Barbados. Diese Etage ist Wharf Memories gewidmet .

Ein weiteres Wahrzeichen Barbados und ein architektonisches Highlight in Speightstown ist die St. Peter's Parish Church. Die erste Kirche an dieser Stelle wurde 1629 erbaut, aber wie viele andere auf der Insel zerstört und musste aufgrund von Katastrophen zweimal wieder aufgebaut werden. Die Kirche, die derzeit auf dem Grundstück steht, wurde 1837 aus lokalem Kalkstein in einem georgianischen Architekturstil mit starken gotischen Einflüssen erbaut. Es gibt auch klassische griechische Strukturelemente, wie sie bei der Verwendung von Säulen zu sehen sind. Der mittelalterliche Turm mit Stadtmauern lässt vermuten, dass das Gebäude auch befestigt und zur militärischen Verteidigung genutzt wurde. Eines der einzigartigen Merkmale dieser Kirche ist die Einbeziehung der Nummer 7 in ihre Gestaltung. Die Kirche gilt als eine Reihe von Vollendungen in der christlichen Theologie und hat sieben Fenster nach Norden und Süden. und es hatte ursprünglich sieben Säulen auf jeder Seite; Das Dach besteht aus sieben Abschnitten, und das Buntglasfenster ist ebenfalls in sieben Teile unterteilt. Obwohl die Kirche 1983 wieder aufgebaut wurde, nachdem sie durch einen Brand erheblich zerstört worden war, wurden Anstrengungen unternommen, um den größten Teil ihres ursprünglichen Stils beizubehalten. Eine Säule von jeder Seite musste jedoch entfernt werden, um Anpassungen am Balkon vorzunehmen, und die Glocke musste an der Außenseite der Kirche in einem speziell gebauten Pavillon montiert werden.

Während Ihres Aufenthalts in Speightstown können Besucher einige der lokalen Restaurants und das Einkaufserlebnis mit dörflicher Atmosphäre genießen. Auf einem Marktausflug können Sie frischen Fisch, Obst, Gemüse und Grundnahrungsmittel bei lokalen Anbietern kaufen. Wenn Barbadier aus dem nördlichen Teil der Insel kommen, um ihre Produkte einzukaufen, haben Sie sicher die Gelegenheit, Gespräche über die aktuellen Ereignisse und die Geschichte der Stadt zu führen. Einen kurzen Spaziergang entfernt können Sie das kleine Einkaufszentrum und mehrere Geschäfte am Straßenrand erkunden. Und wenn Sie den Geschmack lokal zubereiteter Mahlzeiten genießen möchten, gibt es auch hier Optionen. Der beliebte Fisherman's Pub bietet ein authentisches Bajan-Speiseerlebnis am Meer. Mit dem Gefühl eines Bajan-Rum-Shops bieten sie eine Auswahl der besten Rums und Cocktails der Insel, die zusammen mit preisgünstigen lokalen Favoriten wie Reis und Erbsen, Makkaroni-Kuchen, gebackenem Hühnchen und natürlich Barbados 'Nationalgericht serviert werden. Cou und fliegende Fische.

Kunstliebhaber finden in Speightstown einen spannenden Genuss. An der Nordwand von Jordans Supermarkt mit Blick auf den Strand befindet sich ein prächtiges Wandbild „Trompe l'oeil“ (französisch für „das Auge täuschen“). Dieses spezielle 3D-Denkmal in Barbados ist 80 Fuß lang und 20 Fuß hoch und wurde vom barbadischen Künstler Don Small in Zusammenarbeit mit dem weltberühmten Wandmaler John Pugh und seiner Frau Annie entworfen und gemalt. Das Wandbild zeigt eine Illusion von klaffenden Löchern in der Wand, wobei sich diese „Löcher“ zu einem wunderschön konstruierten Gemisch von Darstellungen von Barbados auf einem Gemälde einer Brücke öffnen. Das gesamte Wandbild enthält realistische Bilder von Harrison's Cave, Indigenen, auf der Insel heimischen grünen Affen, Wohnhäusern, Symbolen der Unabhängigkeit und vielem mehr!

Speightstown, die nördlichste Stadt Barbados, ist eine der vielen Gegenden auf Barbados, in denen Sie das Alte und Neue harmonisch finden können. Das koloniale Erbe spiegelt sich in der Architektur und den Artefakten der alten Festungen wider, während die Hektik des modernen Alltags auf den Straßen weitergeht. Diese relativ ruhige Stadt ist ein Stück vom hektischen Lebensstil anderer Gegenden der Insel entfernt, aber die Erfahrung, die Sie sammeln werden, ist garantiert eine Reise wert!

Entdecken Sie Inselgeschichten

Erleben Sie Barbados auf Ihre Art! Luxus-Inseltouren, umweltfreundliche Abenteuer, Feinschmeckerwochenenden, historische Entdeckungen, künstlerische Engagements, ozeanische Unternehmungen und „Spa-Kationen“ finden Sie in den folgenden Kategorien. Wo wirst du anfangen?