Sie sind hier
Kulinarisches

A-Z der Gourmetgastronomie und Zagat-Highlights auf Barbados

A-Z der Gourmetgastronomie und Zagat-Highlights auf Barbados
MRZ 16,2016 @ 05:59

Als „kulinarische Kapitale der Karibik“ übt Barbados eine besondere Anziehungskraft auf Gourmets aller Art aus. Das Essen an sich, die vielen Restaurants und die phänomenalen Festmahle, die hier geboten werden, sind schon Grund genug für eine Reise auf die Insel!  Wir bieten ein vollständiges Gastronomiepaket für beide Arten von Feinschmeckern an: die, die gerne in edlen Zagat-Restaurants speisen, und die, die das Essen im legeren Rahmen bevorzugen und z. B. das köstliche Streetfood von Barbados zu schätzen wissen. Auch das „Essen der Straße“ ist nämlich eine echte Empfehlung. Wenn der bekannte amerikanische Koch Marcus Samuelson ein einfaches Fischsandwisch aus Cuz, (einem winzigen Fischerdorf an der Südküste), als „König aller Fischburger“ bezeichnet, dann müssen wir wohl irgendwas richtig machen! 

Einer der Gründe, die Barbados so faszinierend machen, ist unsere multikulturelle Gesellschaft. All diese Kulturen spiegeln sich in einer großen Vielfalt an Restaurants und ihrer köstlichen Küche wider, die jedem Appetit gerecht wird, ob auf Karibisch, Chinesisch, Indisch, Italienisch, Mexikanisch, Thailändisch oder Polynesisch.  

Seit der Einführung des im November stattfindenden Barbados Food & Wine and Rum Festivals gewinnt die Insel auch für die erfahrensten Kulinariker zunehmend an Reiz. Sie kommen jedenfalls in Scharen, um es sich in unseren edlen, international renommierten Restaurants bei feinem Speis und Trank gut gehen zu lassen.   Aber verlassen Sie sich nicht auf unser Wort.  Kommen Sie lieber selber her und probieren Sie!  

Im Folgenden finden Sie eine Liste mit nur einigen wenigen tollen Highlights aus dem Zagat, die Ihnen garantiert ein großartiges gastronomisches Erlebnis bereiten werden. 

Café Luna: Das Café Luna im Little Arches Boutique Hotel in Christ Church bietet eine eklektische, mediterrane Gourmetküche, die einfach rundum zufrieden macht.  Das Speisen auf der Dachterrasse ist ein besonderer Höhepunkt! 

Champers: Vom Zagat als „beliebtestes kulinarisches Erlebnis auf Barbados“ bezeichnet, sollte man das Champers mit Weinbar & Restaurant, vorzüglichem Service und fantastischen Gerichten mit Fisch und Meeresfrüchten auf keinen Fall verpassen.  Besucher und Einwohner können gar nicht genug vom Champers bekommen, das edle Gastronomie am Wasser der Südküste bietet. 

The Cliff: Das Restaurant The Cliff in St. James liegt, wie der Name vermuten lässt, auf einer Klippe und schimmert einladend im Licht seiner Fackeln – der Zagat lobt es für sein Dekor, und es hat sich einen guten Ruf für „wirklich besonderes“ Essen und den passenden Service erworben.   

Daphne's: Das vom Zagat gekürte Essen im Daphne's an der Westküste ist unvergesslich und besteht zum Großteil aus „modernen italienischen Klassikern, verfeinert mit den Meeresfrüchten und Aromen der Insel“. Das Daphne's rangiert unter den zehn „beliebtesten“ Restaurants und bietet ein kulinarisches Erlebnis vom Feinsten direkt am Wasser. 

Fish Pot: Laut Zagat ist der Fish Pot die Fahrt bis St. Peter an der Nordwestküste wert, denn dort warten frische, köstliche Meeresfrüchtegerichte.  Der Service und der Blick auf die Brandung sind ebenfalls empfehlenswert!   

L'Azure: Das L'Azure im Crane Resort im Südosten von Barbados hat sich den ersten Platz im Zagat für sein Dekor verdient.  Es liegt auf einer Klippe, ist hell und luftig und wird für seinen „unglaublichen sonntäglichen Gospel-Brunch“ und die „fantastischen karibischen“ Meeresfrüchte empfohlen, die man dort jeden Tag genießen kann. 

Das Lone Star in St. James ist ein „fantastischer Ort am Meer“, wo eklektisch-mediterrane Steak- und Fischgerichte auf der Speisekarte stehen und Promis niemals weit entfernt sind!  

The Tides: Das Urteil lautet: Daumen hoch für The Tides, das im Zagat als „konsequent hervorragend“ beschrieben wird.  Köstliche Meeresfrüchte, ausgezeichneter Service und ein wunderschönes Dekor sind die Markenzeichen dieses Juwels an der Westküste. 

Zen: So etwas wie das Zen gibt es nur einmal auf Barbados.  Es befindet sich im Crane Resort, das für seinen preisgekrönten Strand an der Südostküste von Barbados bekannt ist, und rangiert unter den Spitzenrestaurants für seine „schlicht und einfach atemberaubende“ japanisch-thailändische Küche und Sushi.   

     
Schließen