Reisen Sie nach Barbados?: Sehen Sie sich hier die neuesten Updates an
Buchen Sie ein Mobil COVID Test innerhalb der USA und Kanada hier

Bridgetown

Adresse:
Bridgetown, St. Michael
Ort:
St. Michael
Telefon:

Bridgetown und seine historische Garnison - Barbados Hauptstadt und größte Stadt

Bridgetown wurde 1628 mit fast 290.000 Einwohnern gegründet und ist das pulsierende Herz von Barbados. Sowohl die Hauptstadt als auch die größte Stadt ist ein lebendiger, lebendiger Ort voller Geschichte, an dem die einzigartige Mischung aus afrikanischem, amerikanischem und britischem Erbe lebendig wird.

Die Geschichte von Bridgetown

Frühe indianische Ureinwohner wurden von Bridgetowns jetzt Careenage River mit seinem natürlichen Hafen angezogen. Diese frühen Siedler nannten die Stadt "Indian Bridge" nach der ersten Brücke, die den Fluss überquerte, bevor sie in St. Michael umbenannt wurde und schließlich zu Bridgetown wurde. 1966 erlangte Barbados seine Unabhängigkeit von Großbritannien und erhielt verschiedene nationale Symbole. die Nationalflagge mit dem zerbrochenen Dreizack, das Wappen mit Pride of Barbados-Blumen, ein Delphin als Symbol für die Fischereiindustrie, ein Pelikan und etwas Zuckerrohr an einem Saltire-Kreuz als Repräsentation der Zuckerindustrie.

Es gibt Hinweise auf eine Besiedlung, die bis ins Jahr 1623 v. Chr. Zurückreicht. In Bridgetown wurden vier Keramikkulturen gefunden. Bis 1550 waren die indianischen Gemeinden verschwunden und wurden durch Sklavenüberfälle spanischer Kolonisatoren zerstört. Englische Schiffe landeten erstmals 1624 und beanspruchten Barbados als Krone. Sie bauten den Anbau von Baumwolle und Tabak an, der schnell von Zuckerrohr überholt wurde, verwandelten Bridgetowns Wirtschaft und Gesellschaft und machten Barbados zu einem wichtigen Knotenpunkt für den internationalen Handel. Dort waren bis 1905 noch britische Truppen stationiert.

1966 wurde Barbados unabhängig und hat viele Veränderungen erfahren. Das faszinierende Erbe Barbados wurde 2011 der Welt bekannt gemacht, als Bridgetown den Status eines UNESCO-Weltkulturerbes erhielt, in dem Besucher in die Geschichte eintauchen können. Am 25. Juni 2011 schloss sich Barbados einer Elite-Gruppe von Nationen mit Welterbe an, als das historische Bridgetown und seine Garnison in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurden. Diese Inschrift ist eine enorme Leistung für einen kleinen karibischen Inselstaat. Es bot die Gelegenheit, das offensichtliche geografische Ungleichgewicht an Standorten aus Lateinamerika und der Karibik zu beseitigen. Das Engagement der UNESCO für die Identifizierung, den Schutz und die Erhaltung des kulturellen und natürlichen Erbes der Welt ist in der Konvention zum Schutz des kulturellen und natürlichen Erbes der Welt (1972) verankert.

Bridgetown Fakten

  • Bridge und seine Garrison ist ein Weltkulturerbe der UNESCO, mit Gebäuden aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert zurück
  • Das Parlament von Bridgetown ist seit 1639 ununterbrochen zusammengetreten und damit das drittälteste der Welt
  • Bridgetown wurde ursprünglich "Indian Bridge" genannt, nach der primitiven Holzbrücke, die von frühen Indianern gebaut wurde
  • Frühe Dokumente beziehen sich auf Bridgetown als die "Stadt St. Michael"
  • Der südliche Teil von Bridgetown war einst ein riesiger Sumpf
  • Bridgetown wurde 1666 durch einen Brand zerstört, wodurch das House of Assembly befahl, alle Gebäude in Bridgetown aus Stein zu bauen
  • Bridgetown hat einen eigenen Trafalgar Square mit einer Lord Nelson Statue. Es wurde 1813 erbaut und ist älter als sein berühmteres Londoner Gegenstück.

Dinge zu tun in Bridgetown

  • Wandertouren
  • Museen
  • Feinschmecker-Touren
  • Kunstgalerien
  • Duty-Free-Shopping
  • Strände
  • Geschichte und Kultur
  • Bars und Restaurants

Brownes Beach , Pebbles Beach und die berühmte Carlisle Bay sind einige der herrlichen Strände von Bridgetown, die sich perfekt zum Sonnenbaden eignen. Zu den Highlights der Sehenswürdigkeiten zählen Garrison Savannah und das Careenage. Sportfans werden das Kensington Oval für ein Cricket von Weltklasse lieben. Genießen Sie die Hektik von St. Lawrence Gap , erkunden Sie das Barbados Museum und kaufen Sie bis zum Umfallen im Pelican Craft Center oder in der Sheraton Mall ein , bevor Sie sich im gehobenen Barbados-Stil verwöhnen lassen. Und warum nicht eine Rum Factory Tour im Mount Gay Visitors Center buchen? Dies ist schließlich der Geburtsort von Rum!

Übernachtungsmöglichkeiten in Bridgetown

Von All-inclusive-Fünf-Sterne-Resorts bis hin zu stilvollen Apartments und gemütlichen Gästehäusern mangelt es nicht an großartigen Unterkünften in der Nähe von Bridgetown. In der Nähe der Stadt zu bleiben bedeutet, dass die Aktivitäten, Einkaufsmöglichkeiten und historischen Highlights direkt vor Ihrer Haustür liegen, ganz zu schweigen von den köstlichen Restaurants und dem pulsierenden Nachtleben. Das klare blaue Wasser der Karibik liegt nur wenige Augenblicke entfernt.

Fortbewegung in Bridgetown

Die Erkundung von Bridgetown könnte nicht einfacher sein. Ein gut organisiertes öffentliches Verkehrssystem kann Sie mit dem Bus herumbringen, und es stehen Ihnen viele sichere Privatbusse und Taxis sowie Mietwagen zur Verfügung, mit denen Sie die Umgebung erkunden können.

Wandern ist der beste und einfachste Weg, um die Innenstadt zu erkunden, in Geschäfte zu gehen und die entspannte Atmosphäre zu genießen. Müde Besucher können in den Bus steigen, der zuverlässig und erschwinglich ist, und Sie zu vielen Sehenswürdigkeiten in Bridgetown und dem Rest der Insel bringen.

Taxis sind komfortable Transporter, die mehrere Besucher gleichzeitig befördern. Um Barbados zu erkunden und zu Ihrem Hotel zurückzukehren, sind Mietwagen eine gute Option. ZR „ Zed-Rs “ -Vans sind kleinere Vans, die für ihre schnelle und coole Reggae-Musik bekannt sind und ein Muss sind!
Wenn Sie während einer Kreuzfahrt Halt machen, legen Sie in einem großen Hafen direkt in Bridgetown an.

Das Kreuzfahrtterminal und die umliegenden Einkaufszentren, Handwerksmärkte, Geschäfte, Bars und Cafés sind nur 10 Gehminuten von Bridgetown entfernt. Oder warum nicht an den Strand gehen? Lokale Busse sind in Bereitschaft, um Sie zu einem Strand mit Bar oder Restaurant für einen entspannten Tag am Wasser zu bringen.

Wetter in Bridgetown

Die beste Zeit, um die historische Hauptstadt von Barbados zu besuchen, ist zwischen Dezember und Juni, wenn Regen fast unbekannt ist. In Bridgetown ist es immer warm, und der August ist oft der heißeste Monat. Juli bis November können regnerisch sein, wobei der November der feuchteste Monat ist.

Entdecken Sie Bridgetown für einen unvergesslichen Urlaub, von Geschichte und Kultur bis hin zu Veranstaltungen und Festivals , fabelhaften Stränden, erstklassigen Restaurants und einem pulsierenden Nachtleben.