Sie sind hier
Luxus

Privatanwesen auf Barbados – Fustic House

Privatanwesen auf Barbados – Fustic House
APR 25,2016 @ 03:22

Privatanwesen auf Barbados – Fustic House

Fustic House gehört nicht nur zum architektonischen Nationalgut von Barbados, auch seine natürliche Umgebung macht es zu einem der schönsten Anwesen der Insel. Die Zufahrtsstraße bahnt sich ihren Weg durch einen schattigen Hain aus Mahagonibäumen und Pfauensträuchern und gibt schließlich den Blick auf das Haus frei, das friedlich und versteckt inmitten eines blühenden, 4,5 ha großen Gartens liegt. Dank seiner hübsch erhöhten Lage auf einem hügeligen Korallenkamm über der Küste genießt Fustic eine spektakuläre Aussicht und eine erfrischend kühle Brise. Fustic ist einer jener seltenen Orte auf der Erde, an denen sich auf ganz natürliche Art ein spirituelles Wohlgefühl einstellt.

Die Plantage, die einst das Gelände um Fustic herum einnahm, geht auf das 17. Jahrhundert zurück, und das ursprüngliche Gebäude war unter dem Namen Seaview bekannt. Über diese frühe Phase ist wenig bekannt. Den Großteil des 19. Jahrhunderts befand sich Seaview im Besitz von John Edward Armstrong, dem Gemeindeschatzmeister von St. Lucy. Irgendwann im Laufe seiner Geschichte wurde das Haus in Fustic umbenannt, ein Verweis auf die hoch aufragenden Färbermaulbeerbäume, die einst in der Gegend florierten.

Viel des modernen Charmes verdankt Fustic House dem charismatischen Oliver Messel, einem flamboyanten Engländer, der sich einen Namen als Bühnenbildner gemacht hatte und in den 1970er Jahren nach Barbados kam, um eine neue Karriere als Architekt zu beginnen. Messel übte einen enormen Einfluss auf das zeitgenössische Design auf Barbados aus und ist bis heute als der Architekt bekannt, der Romantik ins tropische Leben brachte. Dieser skurrile Aspekt seiner Schaffenskraft wird vor allem in der stilvollen „Al-Fresco-Architektur“ deutlich, die er auf Fustic angewandt hat. 

Fustic House ist ein klassisches Beispiel für die elegante karibische Verschmelzung von Innen und Außen. Es gehörte zu Messels Lieblingshäusern, was kaum verwunderlich ist.

Der Bau wurde mittlerweile geschmackvoll in ein üppiges „privates Paradies“ verwandelt. In vier verschiedenen Flügeln warten sieben elegant ausgestattete Suiten darauf, bis zu 14 Gästen ein luxuriöses Domizil zu bieten. Fustic House ist das größte Privatanwesen, das auf Barbados gemietet werden kann. Um die Gäste kümmern sich 14 engagierte Mitarbeiter und ein angesehener privater Koch. 

Unlängst wurde ein neuer Pavillon auf dem Grundstück errichtet, der sich hervorragend für geschäftliche Retreats, Tagungen oder ähnliche Veranstaltungen eignet.

Seine Vergangenheit als Zuckerplantage hat Fustic House weit hinter sich gelassen. Heute können die Gäste an diesem eleganten Rückzugsort eine selten zu findende Abgeschiedenheit, Frieden und Harmonie genießen, ohne auf vorzüglichen Service und das Beste verzichten zu müssen, was Barbados zu bieten hat. Besuchen Sie die viel gelobte Website des Anwesens unter www.fustichouse.com.

Quelle des Artikels - Ins & Outs Barbados (Miller Publishing) 

     
Schließen