Sie sind hier
Strände

Sehen Sie selbst, warum die Strände von Barbados so berühmt sind

Sehen Sie selbst, warum die Strände von Barbados so berühmt sind
MRZ 23,2016 @ 05:58

Auf Barbados finden Sie einige der schönsten Strände, die man sich nur vorstellen kann.  Der Crane Beach an der Südostküste des Insel wurde von Lifestyles of the Rich and Famous zu „einem der zehn besten Strände der Welt“ gekürt. Rund um die Insel warten aber noch viel mehr Strände darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Sie werden sofort bemerken, wie unterschiedlich die Küsten sind und dass die Strände selbst so vielfältig daherkommen wie die Menschen hier.  Vielleicht haben Sie schon ihren persönlichen Favoriten? Bei der enormen Auswahl ist es jedenfalls kein Wunder, dass Barbados als Spitzendestination für Strandurlaube gilt. 

Strände an der Westküste

Die Strände der Westküste mit ihrem goldenen Sand am wunderschönen blauen Wasser laden zu besonders idyllischen Sonnentagen ein.  Die Brandung ist sanft, und kleine bis mittlere Wellen machen die Westküste ideal für Sonnenanbeter, zum Entspannen oder auch für Wassersportarten wie Schwimmen und Schnorcheln. 

Strände an der Südküste

Die Strände der Südküste sind mit ihren kleinen bis mittleren Wellen wie gemacht für Abenteuer und diverse Wassersportarten, darunter Surfen, Body- und Kitesurfing, Tauchen und Schnorcheln.  An der Südküste können Sie sich so richtig austoben, denn die Brandung ist hier lebhafter als im Westen. Die Unterströmung sollte jedoch nicht unterschätzt werden. 

Strände an der Ostküste

Die Ostküste hat eine Reihe faszinierender, vom Wind gepeitschter Strände zu bieten. Das Schwimmen ist in den meisten Gebieten an dieser Küste aufgrund der krachenden Brandung, großen Wellen und starken Strömungen nicht ratsam.   Diese Strände eignen sich dennoch hervorragend für schöne Spaziergänge und zum Sonnenbaden.  Zudem sind die Wellen der Ostküste bei Surfern sehr beliebt, die aus aller Welt anreisen, um sich in der berühmten Soup Bowl (Suppenschüssel) in Bathsheba zu beweisen. 

Strände an der Nordküste

Strände finden sich an dieser rauen Küste eher wenige, dafür aber ein paar geschützte Höhlen und imposante Korallen- und Sandsteinklippen, die sich majestätisch aus dem Meer erheben. Vom Wetter gezeichnete Felsen dienen als atemberaubende Ausstellungsstücke der Natur. Wie Sie sich unschwer vorstellen können, sind die Wellen hier groß und die Strömungen stark.  Das Schwimmen ist definitiv NICHT empfehlenswert.

Aber das ist noch nicht alles. Es gibt ein paar verborgene Schätze, die wir gerne mit IHNEN teilen wollen – geheime Buchten, Strände und Höhlen, aber ... pssssst .... 

 

Die besten Geheimstrände auf Barbados 

Diese verborgenen Schätze unterscheiden sich u. a. in Größe und Abgeschiedenheit voneinander. Manche eignen sich nicht zum Schwimmen, aber sie alle sind atemberaubende Fotomotive und zum Sonnenbaden und für endlose romantische Spaziergänge einfach unschlagbar.  So versteckt und schwer zugänglich sie sein mögen, denken Sie bitte daran, dass es auf Barbados keine FKK-Strände gibt. 

Die Freshwater Bay und der Batts Rock Beach am Rande von St. Michael und St. James an der Westküste liegen an einem herrlich ruhigen Küstenabschnitt, umspielt von stillem, klarem Wasser.   Am Strand herrscht eine gewisse Aktivität, man kann surfen und viele gemütliche Plätzchen zum Picknicken finden.  

Beachy Head Bay, Bottom Bay, Crane Beach, Foul Bay, Ginger Bay, Harrismith Beach / Cave Bay, Long Bay / Sam Lord's Castle Beach, Palmetto Bay und Shark’s Hole Bay befinden sich an der Südostküste von St. Philip.   Sie alle zeichnen sich durch mittlere bis große Wellen, Unterströmung und generell starke Strömungen aus. 

Cotton House Bay, Freight's Bay, Long Beach und Rescue Beach / Surfer's Bay an der Südküste von Christ Church sind großartig zum Surfen und für wunderbare Sonnentage.  Bei kleinen bis mittleren Wellen muss auf die Unterströmung und generell starke Strömungen geachtet werden. 

Die Cove Bay im Norden bietet eine spektakuläre Aussicht auf unsere Küste, wo sie am rauesten und faszinierendsten ist.  Das Schwimmen ist aufgrund der großen Wellen und sehr starken Strömungen gefährlich, aber dafür können Sie atemberaubende Fotos schießen.

Barbados hat zweifellos einen Strand für jede Stimmung und jeden Geschmack zu bieten. Denken Sie aber daran, dass sich die jahreszeitlich bedingten Wetterverhältnisse auf die Bedingungen im Meer auswirken. Lassen Sie stets Vorsicht walten, auch wenn Sie gerade viel Spaß haben.

     
Schließen